Problemsituationen

Graffitis gefährden nicht nur die Sicherheit, sie verursachen auch jährlich Kosten in Millionenhöhe.

Leider beobachtet man oftmals folgendes Szenario im Schulbusverkehr, insbesondere auf der Heimfahrt nach der Schule: Drängelnde, raufende und schreiende Kinder stürmen von der Haltestelle in die Busse. Besonders die kleineren Fahrgäste haben darunter zu leiden. Im Bus ist der Lärmpegel dann jenseits der Schmerzgrenze. Auseinandersetzungen, Machtkämpfe bis hin zu Schlägereien mit Verletzungen kommen vor. Am Ende der Fahrt sind die Busse verdreckt, die Scheiben mit Filzschreibern beschmiert oder zerkratzt, in besonders schlimmen Fällen sind Sitze aufgeschlitzt und Sicherheitseinrichtungen (Nothammer, Feuerlöscher, Verbandskasten) beschädigt oder gestohlen.Viele Busfahrer, aber auch Lehrer, resignieren vor dieser Situation. Aufgestaute Frustration bei den Erwachsenen entlädt sich nicht selten im "Zusammenstauchen" Einzelner. Verständlich, dass sich das Personal von solchen Extremsituation überfordert fühlen kann.