Drucken - Fenster schliessen

Ursachen und Prophylaxe –
didaktischer Vorschlag zum Themenbereich „Aggression und Vandalismus“

Aggressionen entstehen bei Kindern nicht aus bösem Willen. Ursachen sind vielmehr unterdrückter Bewegungs- und Spieldrang. Nach stundenlangem Stillsitzen in der Schule und angespannter Konzentration müssen sich die Kinder schon wieder diszipliniert verhalten. Das führt zu Stress, der aggressives Verhalten begünstigt. Hinzu kommt, dass sich viele Kinder auf engem Raum aufhalten müssen. Ab einem bestimmten Aggressionsgrad wirkt körperliche Nähe oder gar Körperkontakt wie ein Verstärker. Viele Kinder haben nicht gelernt, Konflikte konstruktiv zu lösen und kennen nur Gewalt als Antwort auf Probleme. Dazu kommt das in dem Alter weit verbreitete Imponiergehabe, so dass sich Dynamiken rasch hochschaukeln können: Jeder möchte den anderen übertrumpfen, keiner ist bereit, zurückzustecken.

Auf der Grundlage dieser Problemanalyse haben wir Lösungsstrategien ausgearbeitet, die die vielfältigen Ursachen und Folgen berücksichtigen.

Sie erhalten diese pädagogischen Anregungen ebenso wie die anderen didaktischen Konzepte gratis beim entsprechenden bdo-Landesverband. Dort vermittelt man Sie auch gerne an ein Mitgliedsunternehmen für die praktische Durchführung der Lerneinheiten.

© Bundesverband
Deutscher
Omnibusunternehmer