Drucken - Fenster schliessen

Busstop -
die Kunden im Blick

Im Internet existiert inzwischen eine große Anzahl von Angeboten rund ums Reisen und Busfahren. Geht es aber um gezielte Informationen zum Schulbus oder den Omnibus als Reisemittel für Schulfahrten, sind Lehrer, Schulleitungen oder Eltern gezwungen, sich diese aus verschiedenen Quellen zusammenzusuchen.
Bei Busstop steht der Servicegedanke im Vordergrund: Das vielfältige Angebot bündelt alle wichtigen Sachinformationen und stellt somit für den Benutzer eine echte Erleichterung dar. Zusätzlich erhöhen die didaktischen Konzepte für Pädagogen und Handreichungen für Eltern den Nutzwert und die Attraktivität des Portals.

Busstop stellt Lehrinnen und Lehrern fundiertes Infomaterial im Bereich Verkehrserziehung zur Verfügung.

Dabei hat Busstop die verschiedenen Bedürfnisse der Zielgruppen fest im Blick. Lehrerinnen und Lehrern stehen aktuelle, fundierte Informationen aus den Bereichen Verkehrserziehung zur Verfügung, die gleich in die Unterrichtsvorbereitung mit einfließen oder bestehende Konzepte sinnvoll ergänzen können. Über den Unterricht hinaus bietet das Portal ein Forum für Fragen rund um Sicherheit und Recht beim Schulbus und bei Schulfahrten. Umfassende Informationen erleichtern die Vorbereitung von Klassen- oder Kursfahrten mit dem Bus.

Eltern interessiert vor allem das Thema Sicherheit. Durch Medienberichte verunsichert, suchen sie gezielt nach Informationen über die Sicherheit von Busreisen und Schulbusfahrten. Busstop gibt Eltern konkrete Tipps für die Verkehrserziehung ihrer Kinder und informiert über wichtige Versicherungsfragen.

Aber nicht nur Kunden, sondern auch die Busunternehmen selbst profitieren von Busstop: Im kennwortgeschützten Spezialangebot finden sie Informationen, um mit Sicherheitskonzepten und Serviceangeboten die Kontaktaufnahme zu Schulen, Lehrern und Eltern zu erleichtern. Sie erfahren, wie Sie aktiv an diese Zielgruppen herantreten können. Umgekehrt eröffnet sich durch Lehrer, die um den Zugang für die didaktischen Konzepte bitten, die Möglichkeit, Kontakte mit einer wichtigen Zielgruppe aufzunehmen. Hier spielen dann Multiplikatoreffekte durch Lehrer eine wichtige Rolle. So kann das Portal zu einer langfristigen Kundenbindung bei Lehrern, Eltern und Jugendlichen beitragen.

Aufgrund der zunehmenden Fülle an Informationen im Internet achten immer mehr Benutzer auf die Qualität der Angebote. Busstop ist ein gemeinsames Projekt von bdo und GDV. Diese Kooperation stellt die zusammengetragenen Informationen auf ein breites Fundament und erhöht damit die Attraktivität und Seriosität des Portals im Internet.

© Bundesverband
Deutscher
Omnibusunternehmer