29.10.10 11:10

Kurzfilm „Besser Bus fahren“ erhält Verkehrssicherheitspreis

In Hof wurde zum 9. Mal der Bayerische Verkehrssicherheitspreis verliehen. Den ersten Preis erhielten die Frankenpost und das Polizeipräsidium Oberfranken für ihre Initiative „Vorsicht Crash!“ Bereits seit 2002 informieren sie gemeinsam und täglich in der gleichnamigen Kolumne zum Thema Verkehrssicherheit. Der Kurzfilm „Besser Bus fahren“ kam auf den zweiten Platz. Die Filmproduktion dokumentiert die Wichtigkeit des sicheren Schulbusfahrens und wirbt gleichzeitig für junge Schulbusbegleiter im Landkreis.

Der Film entstand in Zusammenarbeit des Landratsamtes Ostallgäu mit dem ADAC Südbayern e.V., der Realschule Füssen, der Polizeiinspektion und der Stadt Füssen sowie den Bavaria Film Studios. Einen dritten Platz erzielten Thomas Anian Ziegler und das Deutsche Jugendherbergswerk für die Erstellung des „Erkundungsbogen der Stadt Burghausen zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung“.

Den mit 7.500 Euro dotierten Preis vergibt die Versicherungskammer Bayern jedes Jahr in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Bayern. Ausgezeichnet werden vorbildliche und öffentlichkeitswirksame Projekte, die die Schaffung von mehr Sicherheit auf den bayerischen Straßen zum Ziel haben. Dr. Robert Heene, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern, ehrte die Preisträger und stellte vor allem den Mut der Gewinner und die „kreative und didaktisch lobenswerte“ Umsetzung brisanter Themen in den