10.09.10 10:55

Bayern: Schulbus-Begleiter und Schulbus-Lotsen gesucht

Durch vielfältige Maßnahmen ''rund um den Schulbus'' - wie z. B. bauliche Maßnahmen an Haltestellen, Schulbusfahrerseminare, polizeiliche Überwachung des Schulbusverkehrs usw. wird bereits vieles unternommen, um die Fahrt für die Kinder noch sicherer und entspannter zu gestalten.

Auch durch die Einrichtung oder den Ausbau eines Schulbusbegleitdienstes (Erwachsene) und/oder eines Schulbuslotsendienstes (Schüler) könne die Verkehrssicherheit der mitfahrenden Schüler beim Ein- oder Aussteigen sowie während der Fahrt wirkungsvoll erhöht werden. Darauf macht auch der bayerische Behördenwegweiser aufmerksam und wirbt um Mitarbeit vor Ort.

Wer Interesse an der Übernahme eines solchen Ehrenamtes hat, kann sich an die betreffende Schule oder die Polizei vor Ort wenden. Ausbildung und Ausrüstung sind kostenlos, für die Zeit der Tätigkeit besteht Versicherungsschutz für die ehrenamtlichen Begleiter oder Losten.